Therapiezentrum Ober-Ramstadt

Arztpraxis für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Jan  Schuhmacher  und  Kollegen

Fort- und Weiterbildung

 

Die Praxis bietet neben der qualifizierten Behandlung von Menschen mit den unterschiedlichsten seelischen Störungen auch gleichzeitig Ärzten die Möglichkeit, sich in ihrem Fachbereich psychotherapeutisch fortzubilden oder einen Teil der Weiterbildung zum Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie zu absolvieren.

 

Von der hessischen Landesärztekammer ist der Praxisinhaber zu vollen 2 Jahren (bezogen auf Vollzeittätigkeit) von den insgesamt 5 vorgeschriebenen Jahren zur Weiterbildung von Ärzten zu Fachärzten für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie ermächtigt. Die Weiterbildung ist auf tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie ausgerichtet.

 

Eine Voraussetzung für die Mitarbeit in der Praxis als Weiterbildungsassistent ist neben dem abgeschlossenen Medizinstudium mit Approbation als Arzt, eine umfangreiche theoretische und auch praktische Vorerfahrung im Bereich der Psychotherapie. Daher empfehle ich vor der Weiterbildungszeit in meiner Praxis mindestens 1 bis 2 Jahre psychotherapeutische Tätigkeit in einer psychosomatischen Klinik. Für vollkommene Anfänger im Bereich der Psychotherapie ist die Mitarbeit in der Praxis nicht geeignet, weil die Mitarbeit in der Vertragspsychotherapie bereits ein weitgehend selbstständiges Arbeiten erfordert. Im allgemeinen wäre es auch wünschenswert, dass Interessenten die Selbsterfahrung bereits abgeschlossen haben sollten, weil ich diese als wesentliches Kernstück der Ausbildung betrachte.

 

Die Arbeit am Patienten wird nach den Vorgaben der Weiterbildungsordnung für Ärzte der hessischen Landesärztekammer permanent durch den Weiterbildungsleiter / Praxisinhaber in Einzelsupervision supervidiert, um den Standard einer qualitativ hochwertigen Psychotherapie auch durch die Weiterbildungsassistenten zu gewährleisten.

 

Bewerber können hier direkt anfragen oder unsere aktuellen Stellenangebote anschauen.